Willkommen 
“Herzlich Willkommen auf der Homepage des TSV 04 Bremke/Ischenrode” --- N E W S --- 
Die Legende lebt
TSV
BREMKE
ISCHENRODE
e.V. 0 4
Bremke schafft Guinnes-Rekord mit Riesen-Brezel Es ist geschafft: Mit einer Riesen-Brezel hat Bremke den Weltrekord aufgestellt und einen Eintrag ins Guinnesbuch der Rekorde so gut wie sicher. 304 Menschen haben stehend eine etwa 20 mal 30 Meter große Brezel geformt. Fünf Minuten mussten sie ausharren, damit der Versuch vom Londoner Guinnes-Team anerkannt wird. Lauter   Jubel   und   hochgereckte   Arme,   fröhlich   laufen   die   Teilnehmer   des   Rekordversuchs   über   den   Fußballplatz auseinander   -   sie   wollen   nur   noch   feiern.   Es   ist   14.30   Uhr   am   Sonnabend   und   Oktoberfest   in   dem   kleinen   Dorf. Und   das   hat   jetzt   gute   Chancen,   mit   seinem   Rekord   in   das   berühmte   Guinnesbuch   aufgenommen   zu   werden. Fünf   Minuten   mussten   dafür   mindestens   250   Menschen   stehend   eine   große   Brezel   formen. Alle   haben   sich   vorher namentlich   registrieren   lassen. Außerdem   musste   der   Rekordversuch   mit   Fotos   und   Videos   dokumentiert   werden, erklärte   anschließend   Stefan   Dietrich,   Chef   des   Oktoberfest-Teams   im   Bremker   Sportverein   und   Hauptorganisator der   Brezel-Aktion.   Damit   die   Riesen-Brezel   auf   den   Luftaufnahmen   auch   wie   eine   Brezel   aussieht,   haben   fast   alle Teilnehmer braune T-Shirts getragen - einige mit weißem Shirt bildeten Salzkörner auf dem Gebäck. „Sensationell,   ich   habe   Gänsehaut“,   schwärmt   Dietrich   nach   dem   Countdown   zum   Ende   der   fünf   Steh-Minuten. Bis   zuletzt   war   nicht   klar,   ob   der   Rekordversuch   gelingt.   Die   Teilnehmer   in   der   Warteschlange   vor   dem   Zähltisch sahen   nach   weniger   als   250   aus.   Noch   bis   zum   Start   versuchten   die   Bremker   telefonisch   weitere   Mitstreiter   zu organisieren.   Unterstützt   wurden   sie   von   Politikern   aus   dem   Raum   Göttingen   -   es   ist   Wahlkampf.   „Wir   sind   aus dem   Ort,   da   ist   es   doch   klar,   dass   man   mitmacht“,   sagte   stolz   die   80-jährige   Bremkerin   Ursula   Mollenhauer. „Wenn   Bremke   einen   echten   Guinnesrekord   aufstellt,   wollen   wir   natürlich   dabei   sein“,   erklärte   Boris   Kantelhart auch   im   Namen   seiner   Frau   Kerstin   und   der   Kinder   Lendra   und   Julian.   „Es   ist   schön,   dass   sich   so   viele   beteiligen haben,   und   toll,   wie   sich   der   Sportverein   hier   engagiert“,   kommentierte   Ortsbürgermeisterin   Karin   Jürgens   (SPD) die   Aktion.   Mit   dem   Weltrekordversuch   wollten   die   Bremker   ihrem   Oktoberfest   eine   neue   und   zusätzliche   Note geben   -   statt   des   bisherigen   Umzugs   mit   Festwagen   am   Sonnabendnachmittag.   Seit   Freitagabend   feiern   bereits täglich   weit   mehr   als   600   Besucher   aus   der   gesamten   Region   Südniedersachsen,   aus   Thüringen   und   aus   Hessen in einer bayerisch hergerichteten Tennishalle - zünftig bekleidet mit Dirndl, Lederhose und kariertem Hemd.